Pressecodex

Pressecodex / Selbstverpflichtung

Kryptoakademi24 und CREOChat und alle angeschlossenen Websites und multichannel KommunikationskanĂ€le verpflichten sich freiwillig zu nachfolgenden Punkten, gemĂ€ĂŸ dem deutschen Pressekodex und der Ethik-Richtlinien fĂŒr Journalisten. Diese legen die Standards fĂŒr die journalistische Arbeit fest. Von der Achtung der MenschenwĂŒrde bis zur Unschuldsvermutung, vom Opferschutz bis zur Trennung von Werbung und Redaktion: Die 16 Ziffern des Pressekodex sind Grundlage fĂŒr die Beurteilung der bei uns eingereichten Beschwerden. Die meisten deutschen Verlage bekennen sich dazu, den Pressekodex zu achten. Wir machen jedoch darauf aufmerksam, dass aus dieser freiwilligen Selbstkontrolle kein Rechtsanspruch abzuleiten ist.

PrÀambel:
Die im Grundgesetz der Bundesrepublik verbĂŒrgte Pressefreiheit schließt die UnabhĂ€ngigkeit und Freiheit der Information, der MeinungsĂ€ußerung und der Kritik ein. Verleger, Herausgeber und Journalisten mĂŒssen sich bei ihrer Arbeit der Verantwortung gegenĂŒber der Öffentlichkeit und ihrer Verpflichtung fĂŒr das Ansehen der Presse bewusst sein. Sie nehmen ihre publizistische Aufgabe fair, nach bestem Wissen und Gewissen, unbeeinflusst von persönlichen Interessen und sachfremden BeweggrĂŒnden wahr.
Die publizistischen GrundsĂ€tze konkretisieren die Berufsethik der Presse. Sie umfasst die Pflicht, im Rahmen der Verfassung und der verfassungskonformen Gesetze das Ansehen der Presse zu wahren und fĂŒr die Freiheit der Presse einzustehen.
Die Regelungen zum Redaktionsdatenschutz gelten fĂŒr die Presse, soweit sie personenbezogene Daten zu journalistisch-redaktionellen Zwecken erhebt, verarbeitet oder nutzt. Von der Recherche ĂŒber Redaktion, Veröffentlichung, Dokumentation bis hin zur Archivierung dieser Daten achtet die Presse das Privatleben, die IntimsphĂ€re und das Recht auf informationelle Selbstbestimmung des Menschen.
Die Berufsethik rĂ€umt jedem das Recht ein, sich ĂŒber die Presse zu beschweren. Beschwerden sind begrĂŒndet, wenn die Berufsethik verletzt wird.
Diese PrÀambel ist Bestandteil der ethischen Normen.
Alle Informationen zum Pressekodex und den Ethik-Standards fĂŒr Journalisten finden Sie unter: https://www.presserat.de/pressekodex.html
Dort ist auch ein PDF-Downloadlink hinterlegt.

Chat öffnen
Hilfe?
Guten Tag
können wir dir helfen?